Helena Fürst: Trennung mit Ennesto und Fehlgeburt

Ihre Fans reagieren wütend

Erst im April hatte Helena Fürst verkündet, dass sie und Ennesto Monte Nachwuchs erwarten. Jetzt die traurige Nachricht: Die 43-Jährige hat ihr ungeborenes Baby verloren. Zudem bestätigte sie die Trennung von Ennesto.

„Ihr fragt euch warum haben wir uns getrennt? Schaltet das Sommerhaus der Stars ein, auch das hat dazu geführt. Über den Rest will ich nicht sprechen, bildet euch eure eigene Meinung. Im übrigen habe ich schon vor einer Weile das Kind verloren. Einfach traurig alles“, schreibt Helena in einem Facebook-Post, den sie mittlerweile wieder gelöscht hat.

Ihre Fans reagieren wütend auf die Neuigkeiten und zweifeln an der Glaubwürdigkeit der Ex-Dschungelcamperin: „Was du da abziehst ist ein Schlag ins Gesicht jeder Frau, die das wirklich durch machen musste“ oder „So etwas postet man nicht einfach bei Facebook“ sind nur zwei der zahlreichen negativen Kommentare. Für Helena total unverständlich: „Was immer ihr auch denkt oder zu wissen glaubt, es war kein Fake. Letzter Satz zu dem Thema!“

Auch zur erneuten Trennung bezieht sie Stellung. „Ennesto und ich haben uns einvernehmlich getrennt, wir gehen als Freunde auseinander“, so Helena. Ihr Ex hat jedoch eine eigene Sicht der Dinge: „Ich bin der, der Schluss gemacht hat. Sie war verliebt, ich könnte diese Liebe leider nicht zurück geben.“

Das letzte Wort dürfte also noch nicht gesprochen sein. Was genau aber der Auslöser für die Trennung war, das erfahren wir ja vielleicht im ‚Sommerhaus der Stars‚ ab dem 2. August bei RTL.

 

No Comments Yet

Comments are closed